VERGESSEN WIR NICHT, WIE SIE VERSUCHTEN, DAVID EIN ZWEITES MAL ZU TÖTEN

Als das Innenministerium der RS, verstärkt durch den Pathologen Željko Karan, am 26. März 2018 eine beschämende Pressekonferenz abhielt, war allen außer ihnen klar, dass es sich um ein billiges und schlecht inszeniertes Schauspiel für die Öffentlichkeit handelte.

Ihrer Meinung nach hätte dieses Theaterstück die Familie und die Bürger von Banja Luka zufriedenstellen, aber auch den FALL DES MORDES AN DAVID DRAGIČEVIĆ schließen müssen. Sie bemühten sich jedoch, vage und nervös, mit „Beweisen“ zu untermauern, was schnell erdacht und vorbereitet war. Als schlechte und schlecht bezahlte Schauspieler schauten sie also nach unten und brachen sich nervös die Finger, um einen Haufen Lügen zu erzählen und zu beweisen.

Schon während der Konferenz war jedem, der ein bisschen Grips hat, klar, dass sie lügen und die Intelligenz der Familie und der ehrlichen Bürger unterschätzen. Und genau diese Tatsache war der letzte Strohhalm und ließ die Bürger sagen: GENUG! Das ist das Letzte, was ihr getan habt. In der Folgezeit gelang es der Familie des verstorbenen David, durch amtliche und juristische Gutachten zu beweisen, dass alle Behauptungen von dieser Konferenz unwahr waren.

Eine Entschuldigung ist bis heute nicht erfolgt, ebenso wenig wie die juristische Verfolgung der Konferenzteilnehmer wegen der Vertuschung des Mordes. Ganz im Gegenteil. Sie sind alle aufgestiegen und in weitere Funktionen befördert worden. Als die Proteste der Gruppe weitergingen und immer massiver wurden, begann sich Nervosität in ihre Reihen zu schleichen. Diese Nervosität, gepaart mit der geringen Intelligenz der Parteikader, führte zu einer Reihe von katastrophalen Aktionen, die das Opfer, die Familie, aber auch die Gruppe JUSTIZ FÜR DAVID in Misskredit bringen sollten.

Jeder ihrer Schritte war jedoch so verzweifelt, dass selbst denjenigen, die sie unterstützen, klar wurde, dass sie auf ihre eigene Schuld hinweisen wollten. Sie heuerten eine große Zahl gefälschter und bestochener Analysten an, Quasi-Experten, denen der Medienraum des öffentlichen Dienstes zur Verfügung gestellt wurde, um die Familie und die PzD-Gruppe um jeden Preis zu satanisieren. Oftmals mit einer Zielscheibe auf der Stirn, die jeden Verlierer zu gewalttätigen Schritten ermutigt, angeblich zum Schutz der VERFASSUNGSORDNUNG. Denn nach ihrer Auslegung der Verfassung ist es ein Verbrechen, die Verhaftung der Mörder zu fordern. In dem Moment, in dem sie merkten, dass der Druck und die Popularität der Gruppe trotz allem wuchs, beschlossen sie, den Kampf mit Gewalt zu beenden. So führten sie am 25. Dezember 2018 eine beschämende Aktion durch, bei der unglaublich starke und schwer bewaffnete Polizeikräfte brutal gegen Bürgerinnen und Bürger vorgingen, die lediglich die Einhaltung des Gesetzes forderten.

Auf diese Weise stellte sich das Innenministerium offiziell und offen in den Dienst der Vertuschung von Verbrechen und verlor für immer jede Glaubwürdigkeit und jedes Vertrauen. Heute, fast vier Jahre später, tun das Innenministerium der RS und die Staatsanwaltschaft des Bezirks BANJA LUKA immer noch nichts anderes, als die Eltern und Aktivisten der Gruppe zu verfolgen. Der Fall der Ermordung von David Dragicevic wurde von der Staatsanwaltschaft BIH übernommen, aber das bedeutet nicht, dass das Innenministerium der RS und die OJT BL völlig aus der Verantwortung genommen werden. Einige von Ihnen müssen antworten, meine Herren. Um den Fall so schnell wie möglich abzuschließen und die Verantwortlichen zu bestrafen, ist es wichtig, Druck auf die Staatsanwaltschaft von Bosnien und Herzegowina auszuüben und sie wissen zu lassen, dass keine Zeit mehr ist.

Und Sie können dazu beitragen, dass dies so schnell wie möglich geschieht, indem Sie täglich und beharrlich fordern, dass die staatlichen Behörden ihre Arbeit machen und die Verfassung und das Gesetz respektieren.

GERECHTIGKEIT FÜR DAVID

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.