OLGA PANTIĆ – korrupter Richter des Bezirksgerichts in Banja Luka

Viele von Ihnen wissen, dass unehrenhafte Mitglieder der Polizei fast hundert Haftbefehle ausgestellt haben, weil „Gerechtigkeit“ und „Gerechtigkeit für David“-Aktivisten vor den Toren des Tempels von Christus dem Erlöser gerufen haben. Sie behaupteten, dass diese Rufe die öffentliche Ordnung und den Frieden gestört hätten. Es fanden zahlreiche Prozesse statt, und in allen Verfahren wurden die Personen vom Vorwurf der Ordnungswidrigkeit freigesprochen.

Das Innenministerium legte regelmäßig gegen jedes dieser Urteile Berufung ein. Das Landgericht wies jedoch jede dieser Berufungen zurück und bestätigte das erstinstanzliche Urteil. Immerhin kommt es zum ersten Mal vor, dass das Bezirksgericht die Berufung des Innenministeriums annimmt, die Entscheidung des Grundgerichts aufhebt und den Prozess an den Anfang zurückbringt.

Die Richterin Olga Pantić behauptet, dass die Störung der öffentlichen Ordnung und des Friedens durch unanständiges Verhalten (Schreien) an einem für das stille Gebet vorgesehenen Ort geschah.

Aktivisten von Justice for David recherchierten Informationen über Richterin Olga Pantic und ihren Ehemann, einen Rechtsanwalt.

„Der Rechtsanwalt Nebojša Pantić aus Banja Luka hat nach den letzten offiziellen Angaben in den letzten sechs Jahren fast 400.000 Mark aus dem Haushalt kassiert, davon ca. 290.000 Mark von Gerichten in der Region Banja Luka. Pantić steht in einem Patenverhältnis zu Vitomir Popović, einem ehemaligen Dekan der juristischen Fakultät und dem Ombudsmann von Bosnien und Herzegowina, der seit Jahren zu den einflussreichsten Personen in der Justiz der Republika Srpska gehört.

Es sollte betont werden, dass die Zahlen, sowohl für ihn als auch für seine anderen Kollegen, nicht die Beträge beinhalten, die sie vom Grundgericht Banja Luka erhalten haben. „

Es ist nun für jeden klarer, warum Richterin Olga Pantić zugunsten des Innenministeriums der Republika Srpska entschieden hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.