Mitglieder der Justice for David reichten eine Beschwerde gegen die Entscheidung ein, nicht gegen Polizeibeamte zu ermitteln

Heute versammelten sich Mitglieder der Gruppe „Gerechtigkeit für David“ vor der Bezirksstaatsanwaltschaft, um eine neue Beschwerde gegen die Entscheidung einzureichen, keine Ermittlungen zu dem Vorfall vom 7. Juli 2020 durchzuführen, bei dem zehn Personen inhaftiert worden waren. Am nächsten Tag erstatteten die zehn Personen Strafanzeige gegen eine Reihe von Polizeibeamten.

Nach mehr als einem Jahr wurde beschlossen, keine Ermittlungen gegen diese Polizeibeamten einzuleiten.

Siehe unten die Erklärung von Ozren Perduv und anderen Mitgliedern der Gruppe JfD (Justce for David).

https://www.facebook.com/pravdazadavidadragicevica/videos/1681435695548028

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.