Erneut gestellter Antrag an die Staatsanwaltschaft auf ERKLÄRUNG zum Aktenzeichen T13 0 KT 0055622 21

Am 9. April 2021 haben Sofija Grmuša und Ozren Perduv ein Ersuchen an die Bezirksstaatsanwaltschaft in Banja Luka gerichtet, ihnen Zugang zu Informationen in Bezug auf bestimmte Fälle zu gewähren. Die amtierende Staatsanwältin in diesem Fall ist Tanja Mrdja.

Nämlich am 08.02.2021 wurden die Aktivisten Sofija Grmusa und Ozren Perduv darüber informiert, dass die Bezirksstaatsanwaltschaft die Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen Sofija Grmusa und Ozren Perduv wegen des Straftatbestandes der Gefährdung der Sicherheit nach Artikel 150/2 des Strafgesetzbuches der Republik Srpska in Verbindung mit Artikel 28 des Strafgesetzbuches der Republik Srpska verfügt hat. Ebenfalls mit Schreiben vom 15. Februar 2021 teilten Sie uns mit, dass das Verfahren gegen Davor Dragicevic vom Verfahren gegen Sofija Grmusa und Ozren Perduv getrennt wurde.

Die Antwort der Bezirksstaatsanwaltschaft kam schnell, aber die Antwort war wieder nur eine Mitteilung, dass das Verfahren gegen Sofija Grmusa und Ozren Perduv eingestellt wurde und dass das Verfahren gegen Davor Dragičević von ihrem abgetrennt wurde, und dass es keine Erklärung dafür gab, warum. Daher haben Sofija Grmusa und Ozren Perduv erneut einen Antrag an die Bezirksstaatsanwaltschaft gestellt, um Zugang zu Informationen auf der Grundlage des Gesetzes über die Freiheit des Zugangs zu Informationen in der Republik Srpska zu erhalten, im Zusammenhang mit dem Fall Nummer T13 0 KT 0055622 21 „, heißt es in dem Antrag.

„Ich bitte Sie hiermit noch einmal, mir eine Erklärung für die Anordnung zur Einstellung der Ermittlungen gegen mich und Ozren Perduv zu geben“, sagte Sofija Grmusa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.