EIN JAHR IST VIEL, WENN ES UM DIE GERECHTIGKEIT FÜR EIN GETÖTETES KIND GEHT

Ein Jahr ist vergangen, seit die Staatsanwaltschaft von Bosnien und Herzegowina die Staatsanwaltschaft des Bezirks Banja Luka gebeten hat, den Mord an David Dragicevic zu untersuchen. Dies wird nicht nur für die Zukunft des Staates von großer Bedeutung sein, sondern auch für die Möglichkeit, dass junge Menschen in diesem Gebiet bleiben und überleben können. Die Unsicherheit und die fehlende Gleichheit vor dem Gesetz sowie die fehlende Rechtsstaatlichkeit sind einer der Hauptgründe, die von den Befragten als Ursache für die Massenauswanderung der Bürger genannt werden.

Die Entscheidung, den Fall Dragicevic zu übernehmen, ist ein deutliches Zeichen dafür, dass das unprofessionelle und tendenziöse Verhalten der Staatsanwaltschaft des Bezirks Banja Luka bei den Ermittlungen zum Mord an dem Studenten David Dragicevic aus Banja Luka feststeht. Sind wir zufrieden mit dem, was die Staatsanwaltschaft von BiH bisher getan hat? Natürlich nicht, denn wir halten jede weitere Verschleppung des Falles für unzulässig, da bereits zu viel Zeit verloren gegangen ist. Wir sind uns der Schwierigkeiten der Staatsanwaltschaft bewusst, die in erster Linie auf die unprofessionellen Ermittlungen der OJT Banja Luka zurückzuführen sind.

Die Ermittlungen, die von den beiden Institutionen drei Jahre lang geführt wurden, zielten darauf ab, Beweise zu vernichten, falsche Zeugen aufzustellen und falsche Beweise zu platzieren. Davor Dragicevic, der Vater des ermordeten David Dragicevic, hat der Staatsanwaltschaft von Bosnien und Herzegowina zusammen mit seinem Anwalt Ifet Feraget jedoch genügend Informationen und Beweise vorgelegt, die die Ermittlungen beschleunigen und zur Verhaftung und strafrechtlichen Verfolgung der Verantwortlichen führen sollten. Es gibt auch mehr als genug Beweise, um eine Untersuchung der Mordermittlung einzuleiten, die zur Verhaftung hochrangiger Beamter der RS MUP und des OJT Banja Luka führen muss. Die bisherigen Maßnahmen der Staatsanwaltschaft von Bosnien und Herzegowina sind uns ebenfalls bekannt und werden von uns mit Zustimmung zur Kenntnis genommen. Wir bringen unsere Unzufriedenheit vor allem mit der Dynamik zum Ausdruck, mit der wir daran arbeiten, die Verantwortlichen für den Mord und die Vertuschung des Mordes an David Dragicevic zu finden und zu verhaften. Meine Herren Staatsanwälte, Sie haben weiterhin unser Vertrauen. Sie haben nur nicht mehr viel Zeit, denn die geht zu Ende, genau wie unsere Geduld. Wir sehen uns am 27. März vor der Staatsanwaltschaft, von der wir erwarten, dass sie zeigt und beweist, dass die Verfassung kein toter Buchstabe auf dem Papier ist

JUSTIZ FÜR DAVID

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.