DREI WAHRHEITEN ÜBER EINE LÜGE

Wer profitiert von den zunehmenden Spannungen und dem immer häufigeren Rasseln mit Waffen in BiH?

Fragt man gewöhnliche Bürger, die mit dem täglichen Kampf um die nackte Existenz ihrer Familien beschäftigt sind, sind die aktuellen Ereignisse ein Wahnsinn. Die Mehrheit der Bevölkerung ist sich bewusst, dass sich hinter dieser Geschichte eine Wahrheit verbirgt, die durch verschiedene Aktionsrichtungen für gute Wahlergebnisse sorgen soll, aber auch einigen hochrangigen Politikern, die versuchen, sich über Nacht als „Gutmenschen“ zu präsentieren, das Gesicht wäscht. Eines der besten Beispiele ist das „Bügeln“ des Images des Polizeiministers, an dem die Positionen und die so genannte Opposition gemeinsam beteiligt sind, der über Nacht seine Meinung und Position zu dem umstrittenen Minister geändert hat.

Ständig Spannungen zu „pumpen“, die „anderen“ für die schwierige Lage und alles Schlechte im Land verantwortlich zu machen, ist ein bereits erprobtes Rezept, um die Stimmen eines Teils der Bevölkerung zu gewinnen. Der Wahlkampf hat also begonnen und wird sicherlich einer der schmutzigsten sein, die es bisher gab. Der Grund dafür ist in der Tatsache zu suchen, dass sich noch nie ein mit zahlreichen Skandalen belastetes Regime so bedroht gefühlt hat wie jetzt. Die Regierungsparteien sind zu wahren Experten darin geworden, von den realen Problemen abzulenken und ihre Inkompetenz erfolgreich mit falschem Patriotismus und falscher Gefährdung zu kaschieren.

Das primäre Ziel der verbleibenden herrschenden Kaste ist nicht die Macht um der Macht selbst willen. Es gibt keine höheren Ziele und Interessen. Es geht weder um den Schutz der Interessen der RS noch um den Schutz der Interessen von BiH.

Die Interessen sind viel banaler und im Prinzip sind es die Interessen von Hunderten von Tycoon-Familien, denen diese lächerliche Regierung durch die politische Kontrolle über die Justiz Immunität vor Strafverfolgung garantiert. Und damit den Erhalt eines enormen und unvorstellbaren Reichtums. Lassen Sie sich nicht von den sporadischen Verhaftungen von Mitgliedern der Drogenmafia täuschen. Das bedeutet nicht, dass die Justiz sie übersehen hat. Es handelt sich ausschließlich um einen Konflikt zwischen zwei gegensätzlichen Strömungen innerhalb des Regimes selbst sowie um eine internationale Verpflichtung, auf Informationen zu reagieren, die nach der Entschlüsselung der Sky-Anwendung gewonnen wurden.

Drittens, aber nicht weniger wichtig, ist die ständige Tätigkeit der Dienste der Nachbarländer, deren Hauptziel darin besteht, die bestehende Situation und die bestehenden Behörden zu erhalten.

Dieses Mal werden wir nicht die Handlungen unserer Politiker analysieren, die oft die Interessen Serbiens und der Republik Kroatien zum Nachteil der Interessen der RS geschützt haben.

Seit der Gründung der Gruppe „Gerechtigkeit für David“ gab es ständige Versuche, die Kontrolle über die Gruppe durch die Dienste der Nachbarländer zu übernehmen, die durch die Infiltrierung ihrer Leute versuchten, das zu beenden, was der MUP der RS unter dem Kommando von Minister Dragan Lukac nicht gelang. Der Höhepunkt solcher Aktionen fand am 25. Dezember 2018 statt, als Spezialkräfte aus Serbien an dem Versuch teilnahmen, die Gruppe „Gerechtigkeit für David“ zu zerschlagen.

Hatten sie Erfolg? Es ist klar, dass sie es nicht waren. Heute ist die Gruppe „Gerechtigkeit für David“ als einzige echte Opposition gegen die unpopuläre Regierung und als eine der wenigen Organisationen bekannt, die sich für die kompromisslose Einhaltung der Verfassung, der Gesetze und der Menschenrechte einsetzen.

David Dragicevic verschwand in der Nacht des 18. März 2018. Seine Leiche wurde am 24. März 2018 gefunden, und das Innenministerium der RS veranstaltete am 26. März 2018 eine beschämende Pressekonferenz, auf der sie falsche Beweise und Konstruktionen präsentierten, um den Mord zu vertuschen. Bis heute ist niemand für die Entführung und Ermordung von David Dragicevic zur Rechenschaft gezogen worden. Bis wann?

GERECHTIGKEIT FÜR DAVID

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.