Die Polizei von Banja Luka hat die Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister wegen der Entlassung von Radenko Stakić abgebrochen

Der Bürgermeister von Banja Luka, Draško Stanivuković, zeigt elementare Unkenntnis, wenn es um positive gesetzliche Regelungen geht, die die Arbeit des Innenministeriums der Republik Srpska regeln, so die Polizeiverwaltung von Banja Luka.

Sie betrachten das Verhalten von Bürgermeister Stanivuković als einen Versuch, die Wahl eines Mitglieds der Polizeiverwaltung von Banja Luka in der Stadtverwaltung für Notsituationen zu beeinflussen.

Diese Handlung von Bürgermeister Stanivuković ist eine direkte politische Einmischung in die Befugnisse und Arbeit der Polizei. Aufgrund eines solchen unangemessenen Verhaltens wird sich die Polizeiverwaltung von Banja Luka nicht an der Arbeit des städtischen Hauptquartiers für Notfallsituationen beteiligen, bis der Bürgermeister seinen Antrag zurückzieht und aufhört, sich in die Zuständigkeiten und die Arbeit der Polizei einzumischen – sagte die Polizeiverwaltung von Banja Luka.

Sie sagten, dass die Polizeiverwaltung von Banja Luka, in Übereinstimmung mit ihren Befugnissen, weiterhin alle gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen und Aktionen ergreifen wird, um die Bürger von Banja Luka und ihr Eigentum zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.